GEBEN und NEHMEN … ein Erfolgsmodell, der Umsonstladen in Trier … auf den ich in einem Bericht in “anders leben” im Morgenmagazin am Dienstag, dem 14. September, aufmerksam geworden bin.

Was ist denn überhaupt ein “Umsonstladen” ? Und gibt es so etwas wirklich ? Ja, es gibt eine ganze Menge dieser “Umsonstläden”, mehr dazu findest du unter “www.umsonstladen.de” oder unter  diesem Link << HIER >> und du wirst sicher überrascht sein, wie viele solcher Umsonstläden es gibt.

Die Idee: “In Umsonstläden werden Gegenstände zur kostenfreien Mitnahme bereitgestellt. Umgekehrt kann jeder Gegenstände dort abgeben, die er nicht mehr braucht – die aber “zu schade zum Wegwerfen” sind. Viele Leute haben Dinge, die sie nicht mehr gebrauchen können oder wollen. Andere Menschen wiederum suchen vielleicht genau diese Dinge, können sie sich vielleicht nicht leisten, oder müssen Geld dafür ausgeben. Wenn die Dinge noch gebrauchsbereit und in Ordnung sind, können sie einfach im “Umsonstladen” vorbeigebracht werden, alles, was andere gebrauchen könnten und verschenken es dann an diese weiter.

Geld gibt es im Umsonstladen nicht. Alle dort bereit liegenden Dinge sind “umsonst”. Damit stellt der “Umsonstladen” einen Anfang einer wirklichen Alternative zur kapitalistischen Warengesellschaft dar, in der alles einen “Wert” hat und folglich Geld kostet.”

Der Bericht “anders leben” im Morgenmagazin berichtete über den “Umsonstladen in Trier” und “Herrn Rudolf MEROD” … und falls du magst, dann findest du unter diesem Link << HIER >> weitere Informationen und Videos.

Diese Umsonstläden funktionieren offensichtlich hervorragend, ganz OHNE Kontrolle, oder vielleicht gerade deshalb weil es keine gibt. Hier scheint einfach das Prinzip von “GEBEN” und “NEHMEN” zu funktionieren.

Meines Erachtens eine hervorragende Idee … und was meinst du ?

Ich wünsche dir noch einen schönen Freitag … und ein wundervolles Wochenende …

.

Zeitmangel … Zeit ist kostbar … Zeit nehmen … was wäre, wenn wir uns die Zeit einfach “geben” ?

… zum Wochenende …

Kennst du diese Sätze auch?

“Ich müsste mir mehr Zeit nehmen, damit …” Ich sollte mir die Zeit nehmen, obwohl …” Ich müsste mir mehr Zeit nehmen, damit …” oder “Ich kann mir die Zeit einfach nicht nehmen, weil …” oder auch … “Ich werde mir “irgendwann” die Zeit nehmen, um …”

Zeit, KEINE Zeit … dieses Damoklesschwert tickt wohl über uns allen … und immer wieder stellen wir uns die Frage, woran liegt dieser ZEITMANGEL.

Die Ursache des Zeitmangels liegt wohl nicht, wie wir meinen, in den Gründen und Befürchtungen, die wir bislang dafür verantwortlich gemacht haben, auch nicht in den Wenns und Abers, sie liegt einzig und allein daran, dass wir sie uns NICHT “nehmen” …

Wie oft haben wir das Gefühl des vielleicht unerfüllbaren Bedürfnisses – sich Zeit zu nehmen – schon unterdrückt … und warum ? Woher kommt das ? Vielleicht aus der Kindheit ?

Da sollten wir einfach einmal inne halten und uns sagen: “Ich GEBE mir jetzt die Zeit.” … für was auch immer … für eine kurze Pause, ein Gespräch mit einem Menschen, der uns wichtig ist … oder was auch immer …

und für was möchtest du dir Zeit “geben” ?

Ich wünsche dir einen schönen Freitag … und ein schönes Wochenende … in dem du dir ganz viel Zeit “gibst” und nimmst … für was auch immer … vielleicht einfach für das, was DIR wichtig ist, ganz ohne Wenns und Abers …

P.S. Kennst du dieses Lied auch ? Es ist mir immer wieder präsent  – bei dem Wort “ZEIT”  -, ja es ist uralt :

Da fällt mir auch wieder “Albert Einstein” ein … wie war das noch ? … “Zeit ist relativ” …

.

Violette und lila Grüße zum Wochenende …

Heute beteilige ich mich erstmalig an der Aktion “Farbenpracht” von “Ruthie” … bereits in mehreren Blogs bin ich auf dieses Projekt aufmerksam geworden, und dieser Tage bin ich dann bei Heidi noch einmal mit der Nase auf eine meiner Lieblingsfarben gestupst worden … und ich bin ganz mutig und präsentiere meine 1. Gif-Animation … wie gewünscht in “violett” oder auch “lila” … also dann …

Ob dir diese Farben gefallen ? Ich weiß es nicht, ich hoffe, dass dir die Blüten viel Freude bereiten  …

gelernt habe ich es bei “Irene Wolk” … in einem ihrer vielen - kostenlosen – Kurse … mehr dazu findest du << HIER >>. Es ist noch nicht perfekt, da übe ich noch ein wenig, doch dazu fehlte mir jetzt die Zeit.

Mein Wochenende beginnt schon heute … denn ich möchte viel Zeit mit meiner Tochter verbringen … und am Wochenende viel Zeit mit der Familie … doch ich bin zwischendurch … wahrscheinlich …  immer mal wieder hier … und versuche auch meine Runden zu drehen.

Ich wünsche dir ein wunderschönes, farbenfrohes Wochenende, mit welcher Farbe auch immer … mit ganz viel Zeit für DICH … und, für all’ die Dinge und die Menschen, die dir wichtig sind.

.

Sternstunden des Alltags … zum Wochenende …

Den Kosmos der eigenen Umgebung erkunden. Dahin gehen, wo man noch nicht war, obwohl es gleich um die Ecke liegt.

“Die wahren Entdeckungsreisen bestehen nicht darin neue Landschaften aufzusuchen, sondern darin, neue Augen zu haben. “

- Marcel Proust -

“Wenn du dich heute richtig reich fühlen möchtest, dann zähle all das zusammen, was sich für Geld nicht kaufen lässt.”

- unbekannter Verfasser -

In diesem Sinne wünsche ich dir ein kostbares Wochenende … gefüllt mit vielen Sternstunden …

.

Freitag, der 13. … ist es nur ein Volksaberglaube ?

Im Volksglauben gilt “Freitag, der 13.” als ein Tag, an dem besonders viele Unglücke geschehen. Viele Menschen werden von einer panischen, oft sogar krankhaften Angst überfallen, die dazu führen kann, dass die Betroffenen Termine und Reisen absagen und sich gar nicht aus ihrem Bett trauen.

Hier treffen gleich zwei Unglücks-Symbole aufeinander und es gibt viele Deutungsversuche.

Die “Unglückszahl 13″, denn sie übersteigt das geschlossene Zwölfersystem und ist als Primzahl nur durch eins und sich selbst ohne Rest teilbar ist, was ihr eine besondere Bedeutung verleiht.  Sie hat auch einen religiösen Hintergrund, denn beim letzten Abendmahl waren 13 Personen anwesend. Im deutschen Volksmund hieß sie auch das “Dutzend des Teufels”. Die Zahl “13″ gilt in vielen Kulturen als Unglückszahl. Die irrationale Furcht vor der Zahl 13 wird Triskaidekaphobie genannt. Menschen, die an dieser Phobie leiden meiden Räume, Stockwerke oder allgemein die Zahl 13. Diese weit verbreitete Phobie geht so weit, dass in Gebäuden oftmals der 13. Stock „fehlt“ bzw. nicht ausgeschildert wird. Und sogar in Flugzeugen wird des Öfteren die 13. Reihe in der Nummerierung ausgelassen. Und in Hotels und auch Krankenhäusern wird häufig auf ein Zimmer Nr. 13 verzichtet. Auch in vielen Motorsportserien wird auf die Startnummer 13 verzichtet.

Der “Schwarze Freitag”, dieser Ruf hat ebenfalls einen religiösen Hintergrund, denn Jesus wurde an einem Freitag gekreuzigt und auch Adam und Eva sollen an einem Freitag die verbotenen Früchte vom Baum der Erkenntnis gekostet haben. Weiterhin wird die Legende um den “Black Friday” (der amerikansische Börsenkrach von 1929) dafür mitverantworlich gemacht, obwohl dieser bereits an einem Donnerstag begann.

Doch nicht überall ist die Zahl “13″  ein Symbol für Unglück. So ist sie z.B. in der jüdischen Tradition eine Glückszahl und ein Symbol Gottes, da sie über der Zwölf steht und auch bei den Japanern gilt sie als Glückszahl. Im protestantischen Norden Deutschland galt der Freitag, noch 1930, als Glückstag und als besonders günstiger Termin zum Heiraten.

Es gibt auch Untersuchungen, mit Auswertungen von Unfalldaten, die belegen, dass sich an einem Freitag, dem 13. nicht mehr Verkehrsunfälle ereignen, als z.B. als an einem Freitag, dem 6. oder 20.

Ich persönlich betrachte die “13″ als Glückszahl, denn meine Tochter wurde in der Nacht von Freitag, dem 12. Mai, auf Samstag, den 13. Mai 1995, um 1.59 Uhr, geboren. Ein Freudentag !

Und wie stehst du zum “Freitag, dem 13.” ? Ich wünsche dir einen schönen und glücklichen Freitag … und einen guten Start in ein “sommerliches” Wochenende.

P.S.

Noch ein Glücks-Zeichen ? Diesen Blog habe ich am 13. März 2010, das war allerdings ein Samstag, online gestellt und mit dem 1. Artikel habe ich am 15. März (Neumond) mit dem Artikel: “Leben mit dem Mond-Kalender” begonnen. Meinen 1. Blog “Zeit für Gefühle” habe ich zum 29. Mai d. J.  eingestellt, denn zwei Blogs gleichzeitig, dass schaffe ich zeitlich einfach nicht. Dieser Blog – in eigener Domain – existiert immer noch,  falls du einmal darin stöbern möchtest.

Bis heute hatte ich – im Licht und Liebe-Blog -  über 13.000 Besucher … was mich sehr freut … und mich in meiner positiven Einstellung bestätigt. Deshalb möchte ich mich – an dieser Stelle – ganz herzlich bei allen Besuchern … und allen Kommentatoren … bedanken. Ich werde auch weiterhin versuchen,  alle Leser mit interessanten Artikeln zu erfreuen und alle Kommentare persönlich zu beantworten.

.

Die Zeit wird kommen. Eines Tages wird das Leben auf uns zukommen.

Wer zu lange zögert oder widersteht, wird am Ende nichts haben.

Wer sich vom Leben berühren lässt, den wird das Leben umarmen.

- Ludger Schwarzwald -

Ich wünsche dir, dass du dich vom Leben berühren und umarmen lässt und ein wunderschönes Wochenende.

.

Wenn du sehr unter Druck stehst, weil du so viel zu tun hast, solltest du zuallererst eine Pause machen.

- Thich Nhat Hanh -

In den letzten Tagen ist es mir wieder sehr bewusst geworden ! Ich glaube manchmal, dass ich nicht genug Zeit habe um mich zu entspannen, doch das ist eine Fehleinschätzung. Nur wenn Körper und Geist entspannt sind, kann ich meine Aufgaben besser bewältigen … viel effektiver und mit viel mehr Freude … deshalb werde ich mir jetzt immer mal wieder eine Pause gönnen … und auch nicht ganz so regelmässig posten …

Meine Artikel-Serie “Zen” werde ich weiter fortsetzen … und hier hat sie begonnen: http://karpowitz.de/lichthtml/?p=2392

So wünsche ich dir ganz viel Zeit für ein schönes und entspanntes Wochenende.

.

Hier ist sie nun, die Sommer-Hit-Blogparaden – NACHLESE … und ich muss sagen, dass ich völlig überrascht bin, dass sich so viele Blogger angesprochen fühlten und daran teilgenommen haben,  doch irgendwie … verständlich … zumal wir ja auch alle so lange darauf gewartet hatten ??? HERZLICHEN DANK ??? … und jetzt ist er da, der Sommer …

BITTE seht es mir nach, dass dies ein “längerer” Artikel wird, wobei ich hoffe, dass ich keinen vergessen habe. Also dann … los geht’s … ich freue mich sehr über die rege Teilnahme an der Blogparade … EINIGE haben sich auch mehrmals beteiligt …  und EINIGE haben in einem Artikel oder Kommentar direkt mehrere Sommer-Hits veröffentlicht … und, da Mehrfach-Nennungen der Songs erwünscht waren habe ich HEUTE ermittelt, das folgender Song an 1. Stelle steht … and …  THE WINNER IS“Like ice in the sunshine” :

Da kann man mal’ wieder einmal sehen, was Werbung ausmacht, oder ? Und jetzt habe ich mir echt ein EIS verdient …

Dieser Gewinner-Song wird direkt gefolgt von: “Kooma” – mit Lambada” ,  dann “Summertime” von den verschiedensten Interpreten, “Bryan Adams” mit “Summer of 69″ … “Kate Yani” mit “Summerdreaming (Barcardi – Feeling)” … und natürlich “Mungo Jerry” mit “In the summertime” … puh … das war ganz schön aufregend … noch dazu bei diesen Temperaturen … doch jetzt wird es ja angenehmer … zumindest für mich … da ist ja jeder anders gestrickt … der Eine mag’s richtig heiß und der Andere eher milder …

Hier sind die Teilnehmer, die sich an der “Sommer-Hit-Blogparade” beteiligt haben:

1. Beate – Plauderpause (gleich 2 x) am 21.6. und am 25.06.2010.

2. Heidi – Naturtreff – am 21.06.2010.

3. Jürgen – leben-lernen-lieben - am 21.06.2010 – per Kommentar -.

4. Petra – Toerrichtes Weib – (Haupt-Blog: FOLLYGIRL) – am 22.06.2010.

5. Helmut – helago.myblog.de – am 25.06.2010

6. Andrea – Lieben & Leben in Düsseldorf - am 26.06.2010

7. Andrea – Waldameise – am 26.06.2010 – per Kommentar -

8. Elisabeth – Lebensfreude-Blog – am 29.06.2010

9. Babsi - blog.babib.at – am 30.06.2010

10. Ocean – ocenphönix – am 05.07.2010

11. Irene (gleich 3 x) – im Libra-Online-Blog – am 21.6., 22.06. + 22.07.2010

12. Katinka – kurzbemerkt – am 07.07.2010

13. Kerstin – Terrangias Blog – am 08.07.2010

14. Helmut – wieder per Kommentar – am 11.07.2010

und nach meinem “Ohrwurm”  beteiligten sich noch:

15. Skryptoria – am 25.06. per Kommentar -  am 26.06.2010

16. Elke – mainzauber – am 25.06.2010

17. Ulf Runge  – ulfrunge.wordpress.com – am 26.06.2010

18. Petra - Follygirl (Hauptblog) -  am 21.07.2010

Last but not least habe auch ich – in den letzten Wochen – einige Artikel zu diesem Thema gepostet:

1. am 20.06. 2010 … habe ich zum Sommer-Beginn, am 21.06.2010, gefragt, wann wird’s mal wieder richtig Sommer …

2. am 21.06.2010 … habe ich zur Sommer-Hit-Blog-Parade aufgerufen …

3. am 25.06.2010…  habe ich euch einen “Ohrwurm” geschickt

4. am 28.06.2010 … habe ich euch mitgeteilt … Zeit, das sich was dreht … zur Fußball-WM … und auch danach habe ich noch einige Sommer-Songs eingestellt, doch das führt jetzt einfach zu weit.

Wer jetzt noch wissen möchte, welche Songs  zum persönlichen “Sommer-Hit” aus-erwählt wurden, hier eine Liste:

1. Wise Guys – Jetzt ist Sommer ??? 2. Katrina & The Waves – Walking on Sunshine ??? 3. Rudi Carell  – Wann wird’s mal wieder richtig Sommer ??? 4. Komma – Lambada ??? 5. Reinhard Mey – Sommermorgen ??? 6. Janis Joplin – Summertime ??? 7. Ella Fitzgerald – Summertime ??? 8. Nancy Sinatra – Summer Wine ??? 9. Bryan Adam – Summer of 69 ??? 10. Shahs Equador Parodie – Ventilator ??? 11. Beagle Musics Ltd. – Like ice in the sunshine (Langnese) ??? 12. Langnese – So schmeckt der Sommer ??? 13. Kid Rock – All summer long ??? 14. Don Hanley – The boys of summer ??? 15. Herbert Gröemeyer – Zeit das sich was dreht ??? 16. Chocolate – Te quiero si ??? 17. Marquess – El temperamento ??? 18. Olympians & Pasxalis – An mia mera Se Xaso ??? 19. Buddy – Ab in den Süden ??? 20. Weezer – Islund in the summer ??? 21. Kate Yanai – summer dreaming (Barcadi feeling) ??? 22. The Underdog Projekt – Summer Jam ???23. Sheryl Crow – All I wanna do ??? 24. Aura Dione – I will love you Monday ??? 25. Unheilig – Geboren um zu leben ??? 26. Mama Mia – Our last summer ??? 27. David Garret – Summer ??? 28. Bryan Adam – Here I am ??? 29. Lou Bega – Mambo No. 5 ??? 30. Goombay Dance Band – Sun of Jamaica ??? 31. Laid Black – Sunshine Reggae ??? 32. Opus – Live is life ??? 33. Mungo Jerry – In the summertime ??? 34. Los del Rio – Macarena ??? 35. Blue Lagoon – Break my strike ??? 36. Loona – Bailando ??? 37. Beach Boys – Fun, fun, fun ??? 38. Fanta 4 – Tag am Meer ??? 39. Wise Guys – Ohrwurm ??? 40. Luttenberger Klug – Super Sommer ??? 41. Beach Boys – surfin ??? 42. Mark Medlock – Summer Love ??? 43. Per Gessle – Sommertider ??? 44. Miriam Makeba – Pata Pata (Hommage an Südafrika von Ulf) ??? 45. George Gershwin – Summertime ???

Ups … das würde doch sicherlich eine schöne Sommerhit-Doppel-CD ergeben, oder ?

Ich hoffe, dass ich ALLES erfasst habe … und wünsche euch ALLEN viel Freude … ich verdrücke mich jetzt schon in’s Wochenende … und genieße den Sommer … ihr habt ja jetzt genügend Möglichkeiten euch musikalisch auszutoben … viel Spaasssssss dabei … ich wünsche euch ein schönes Sommer-Wochenende …

P.S. Sollte ich irgend jemanden übersehen haben, dann bitte nicht böse sein, denn bei der Vielzahl der Artikel und Kommentare kann das schon einmal geschehen, auch wenn ich es mehrfach überprüft habe … bitte einfach melden und einen entsprechenden Kommentar HIER hinterlassen ??? DANKE  ???!

.

Die Schönheit der Schöpfung …

Nichts in der Natur ist hässlich, und kein Detail wiederholt sich. Jede Wolke zeigt ihre eigenen Formen, und es gleicht keine Situation eines Tages einer anderen.

Die Morgenstimmung schafft den Himmel wie neu, und ein Sonnenuntergang leuchtet über den Horizont hinaus.

Jeder Moment am Tag hat seine Zeit und gewinnt eine einmalige Schönheit durch den Wandel des Lichts, der das Leben erhält.

- Thomas Romanus -

Ich wünsche dir ein schönes und glückliches Sommer-Wochenende mit vielen schönen “erhellten” und herzigen Momenten.

P.S. Das Sonnenuntergangs-Foto ist aus “Jürgens-Foto-Archiv” von: leben-lernen-lieben, HIER direkt zu finden. Vielen DANK.

.

Was für ein Wochenende … Temperaturen bis 39 Grad … glatt zum dahin schmilzen …. und weiter geht’s in diesem Fußball-Sommer …

Ein Eis – bei diesen Temperaturen – tut doch wirklich immer gut, oder ? Deshalb gehört dieser “Langnese-Werbe-Hit” auch zu meinen Favoriten … schon recht alt, doch m.E. sehr schön …

Er wurde schon von einigen Teilnehmern in der Sommer-Hit “Blogparade” die noch bis zum 21. Juli 2010 läuft favorisiert und am 22. Juli gibt es dann eine HITPARADEn-Nachlese. Wer also noch Lust hat teilzunehmen schickt mir bitte einen Kommentar zu seinem Post mit Hit-Link HIER hin.

Hitzig und spannend war dieses Wochenende, und allen Fußball-Freunden wurden am Freitag und gestern schöne und spannende Viertel-Final-Spiele geliefert.

Und jetzt steht es fest …. Deutschland ist im Halb-Finale …. hatte Kraken Orakel Paul also wieder recht … und der nächste Gegner ist Spanien. Jetzt bin ich schon gespannt, was Paule da prognostiziert.

Alle anderen hatten sicher viel Spaß in der Natur … vielleicht im Schwimmbad … oder am See, im Pool … und unter dem Sonnenschirm …

Bei uns in NRW begann etwa 30 Minuten vor dem Deutschlandspiel ein heftiges Gewitter mit Starkregen. Das tat der Natur und uns Menschen gut, denn die Temperaturen sanken um 7 Grad. Da konnte man wieder einmal richtig durchlüften. Zum Spielende schien dann wieder die Sonne.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Sommer-Woche und die letzte Fußball – WM – Woche.

.

Kategorien
Folge mir:
Archiv
Kalender
September 2019
M D M D F S S
« Aug    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  
StatPress
Seit dem 19. September 2018 wurde diese Seite 40 mal aufgerufen.
64 Besucher heute.
4911 Besucher gesamt.