Ich bin dann mal weg … Urlaub ? … nee, in Kur …  und das direkt zum Beginn des Jahres 2011 … die erste Kur meines Lebens … und mein 1. Projekt in 2011 … für Körper, Geist und Seele.

Für mindestens 6 Wochen werde ich in dieser Kur aus “meinem” Alltag in einen völlig neuen Alltag entführt. Der Muster-Therapieplan zeigt mir auf, dass ich von morgens früh um 7.00 Uhr bis abends 19.00 Uhr beschäftigt sein werde und an drei Abenden in der Woche gemeinsame Aktivitäten anstehen.

Es handelt sich also wirklich nicht um einen Urlaub, sondern um intensive Arbeit, mit vielen Anwendungen, die meinem Körper, meiner Seele und meinem Geist sicher gut tun werden.

Aus diesem Grunde wird es mir auch nicht möglich sein hier täglich zu posten bzw. viel oder überhaupt im Bloggerland oder bei Facebook unterwegs zu sein.

weiterlesen »

Nach getaner Arbeit einfach einmal die Füße hochlegen und den Gedanken eine Pause gönnen. Die Hektik des Tages hinter sich lassen und sich Zeit für Körper und Seele nehmen. Während dieser Auszeit können wir Kraft schöpfen, für einen neuen Anfang und können Dinge ruhen und reifen lassen, um sie dann voller Elan neu anzugehen.

Auch mit einer Meditation können wir uns erholen. Wie wäre es z.B. mit dieser Zen-Meditation ?

Hier eine Zen-Geschichte für dich:

Was machst du, um dich zu entspannen?, fragt der Schüler seinen Meister.
Nichts, erwiderte der Meister.
Wenn ich gehe, gehe ich, wenn ich esse, esse ich, und wenn ich schlafe, schlafe ich.
Das tun doch alle, meinte der Schüler darauf.
Eben nicht!, antwortete der Meister.
-  im Internet gefunden -
Und was machst du um dich zu entspannen ?
Ich wünsche dir einen schönen Tag und ganz viel Entspannung nach getaner Arbeit.
Weitere ZEN – Artikel findest du, wenn du magst,  in meinem “Kategorien”-Roll.
.

Lachen ist gesund und macht glücklich … und warum lachen wir dann nicht öfter ?

“Lachen ist die beste Medizin.” Wir wissen es alle und es gibt viele Bücher, CD’s, DVD’s und Seminare darüber. Ein indischer Arzt hat herausgefunden, dass zwei Minuten lachen so gesund ist wie 20 Minuten Joggen. Es lockert die Muskeln, befreit von aufgestauten Emotionen und setzt Glückshormone frei. Diese Gefühlsäußerung beherrschen Kinder am besten, lt. wissenschaftlichen Untersuchungen lachen sie rund 400 Mal am Tag. Erwachsene dagegen lachen nur 15 Mal am Tag – viel zu selten, sagen die Experten. Mittlerweile werden vor allem die Auswirkungen des Lachens im menschlichen Körper untersucht, Gelotologie nennt sich dieses neue Fachgebiet. Wissenschaftliche Studien belegen, Lachen aktiviert im Organismus eine Kaskade von biochemischen Prozessen, die Körper und Psyche positiv beeinflussen. Mit einem kurzen Lachen über einen Witz ist es jedoch, lt. Lach-Yoga-Trainer (Hasya-Yoga) “Heiner Uber”, nicht getan. Nur intensives und wiederholtes Lachen wirkt und je länger und je öfter wir täglich lachen, desto intensiver sind die Effekte.

Wir sollten uns also bewusst Situationen suchen, die uns zum Lachen anregen.

Nachdem ich mir gerade eben den trüben Wetterbericht für die Woche angesehen habe, war mir erst nach dem Anssehen dieses Videos wieder richtig zum Lachen:

Ich bin gespannt, ob “Maxi Biewer” dich mit ihrem Lachen auch anstecken konnte und wünsche dir einen schönen Tag.

.

Wenn du sehr unter Druck stehst, weil du so viel zu tun hast, solltest du zuallererst eine Pause machen.

- Thich Nhat Hanh -

In den letzten Tagen ist es mir wieder sehr bewusst geworden ! Ich glaube manchmal, dass ich nicht genug Zeit habe um mich zu entspannen, doch das ist eine Fehleinschätzung. Nur wenn Körper und Geist entspannt sind, kann ich meine Aufgaben besser bewältigen … viel effektiver und mit viel mehr Freude … deshalb werde ich mir jetzt immer mal wieder eine Pause gönnen … und auch nicht ganz so regelmässig posten …

Meine Artikel-Serie “Zen” werde ich weiter fortsetzen … und hier hat sie begonnen: http://karpowitz.de/lichthtml/?p=2392

So wünsche ich dir ganz viel Zeit für ein schönes und entspanntes Wochenende.

.

“Umarme deinen Körper liebevoll mit deiner Achtsamkeit und deiner Dankbarkeit.”

- Thich Nhat Hanh -

Haben wir in der Vergangenheit unseren Körper vielleicht vernachlässigt oder gar überanstrengt, ihm zu wenig Beachtung geschenkt ? Sollten wir nicht alle dankbar sein, für das, was unser Körper für uns tut ? Für jedes einzelne Organ, wie z.B. unser Herz, das unermüdlich schlägt, oder unsere Augen, die uns ein Paradies an Farben und Formen erleben lassen, oder unsere Beine, die uns klaglos durch unser Leben tragen, wohin wir auch wollen ?

Ich achte heute ganz besonders liebevoll und dankbar auf meine “Zähne”. Diese haben mir bislang so viele gute Dienste erwiesen, doch einige dieser Zähne sollen mich jetzt wohl verlassen, weil sie alt und krank geworden sind, und deshalb habe ich heute eine größere Zahn-OP unter Vollnarkose, in der dann diese kranken Zähne, die sich zu “Stör-Herden” in meinem Körper entwickelt haben,  entfernt werden. Diese Entscheidung habe ich getroffen, mit dem Wissen, dass nur das Richtige und Gute in meinem Leben stattfindet. Da ich gut und liebevoll auf meinen Körper achte, werde ich – wahrscheinlich – in den nächsten Tagen eher weniger im “www” anwesend sein, doch sobald es mir besser geht, bin ich wieder da.

Ich wünsche euch eine gute Zeit, in der auch ihr, liebevoll, achtsam und dankbar mit eurem Körper umgeht.

.

Was ist “Zumba” ? Das neue Workout was bereits seit zehn Jahren die Studios in den USA erobert, das ist jetzt auch bei uns angekommen.

Der kolumbianische Choreograph, Alberto Perez (40) – genannt “Beto”, mischte Elemente aus latein – amerikanischen Tänzen wie Samba, Salza, Merengue, Mambo und Reggaeton zu einem Fitness-Training zusammen. Das Wort Zumba kommt aus dem spanischen und heißt soviel wie “schnelle Bewegung und Spaß haben”. Zumba trainiert Geist und Körper und wird von Prominenten wie “Shakira” und “Michelle Obama” unterstützt. Durch die Musik und die passende Choreographie dazu werden unterschiedliche Muskeln trainiert. Die mitreißende Musik bietet einen hohen Spaßfaktor und lässt einen vergessen, dass es dabei eigentlich um Gymnastik geht. Es geht als um mehr als nur um Kalorien zu verbrennen und um Gewichtsabnahme. Bei Zumba geht es darum die Dinge laufen zu lassen und eine gute Zeit zu haben. Jeder kann sofort einsteigen und mitmachen. Wie das geht ? Dazu mehr in diesem Video – mit Alberto Perez – :

Mittlerweile hat sich Zumba zu einem streng lizensierten Geschäftmodell entwickelt und nur, wer das Training in speziellen Workshops erlernt hat darf sich als Zumba-Instruktor bezeichnen und Kurse anbieten. Es gibt natürlich auch ein riesiges Merchandising-Angebot von Lehrvideos über Sportmode bis hin zu Handtaschen. Alberto Perez gibt mittlerweile nur noch in einem Tanz-Studio in Miami Kurse und reist durch die Welt um Kurse zu geben. In einem Interview sagte Perez: “Zumba ist eine Energie für den positiven Wandel in der Welt. Es berührt Millionen von Menschen. Es ehrt mich, Teil dieser Gemeinschaft zu sein.” Wer also gerne tanzt und noch dazu Kalorien verbrennen möchte, für den ist Zumba vielleicht das richtige Workout.

In diesem weiteren Video (ca. 10 Minuten, u.a. mit der Musik von Shakira) kann jeder direkt einmal mitmachen und ausprobieren, ob er daran so viel Spaß hat wie die Trainerin und die teilnehmenden Personen:

Zumba. Wer hat direkt mitgetanzt ?

.

Kategorien
Folge mir:
Archiv
Kalender
September 2019
M D M D F S S
« Aug    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  
StatPress
Seit dem 19. September 2018 wurde diese Seite 24 mal aufgerufen.
105 Besucher heute.
4914 Besucher gesamt.