Gestern – am 15. Juni 2011 – war es soweit, viele Astro-Fans freuten sich auf dieses Ereignis … die Mondfinsternis … und hofften auf möglichst wenige Wolken … in München hatten die Fans wirklich Glück und konnten sogar den Blutmond bestaunen …

auch in Afrika war dieses Ereignis wohl wundervoll und schön anzusehen. Bei uns – hier im Westen – gab es leider zu viele Wolken, zu gerne hätte ich ihn erhascht und ein Foto gemacht … nun ja, in vier Jahren haben wir vielleicht mehr Glück …

Wer von euch hatte denn Glück und hat den Blutmond gesehen ?

P.S. Für den Fall, dass das Video nicht funktioniert, hier noch der Link: http://www.youtube.com/watch?v=XJSRvI0CitE zum Video von YouTube, das dieses Ereignis sehr einfach – mit einer NASA-Animation – erklärt.

.

Ich DANKE euch ganz herzlich für die lieben Kommentare … und wünsche euch ALLEN ein schönes Pfingstfest …

© AndreeaPettcuu

© AndreeaPettcuu - aus YouTube Video - Back to myself ... Bernward Koch ....

… und hier wollte ich euch nun ein Musik – Video einbetten, doch irgendwie bin ich etwas raus  … und schaffe es nicht so recht euch das “YouTube-Video – von Bernward Koch -” hier einzubetten … irgendwas ist anders als früher … mir fehlt das kleine grüne Icon “Medien einbetten” , den ich dazu bislang verwendet habe. Tja, ich bin halt etwas aus der Übung gekommen … nach so langer Zeit … zwischendurch etwas Upgraten … und nun stehe ich gerade vor einem Rätsel …

 

Versuche ich es doch einfach einmal so …

 

Ups … jetzt funktioniert es ??? … – allerdings nur, wenn ich nicht mehr aus dem HTML ins Visuell zurück gehe, merkwürdig … – also dann, bleibe ich im HTML … ??? …

Genießt das verlängerte Pfingst-Wochenende und lasst es euch und euren Lieben gut gehen …

Ich melde mich nach meinem Urlaub – erneut im hohen Norden – wieder … vorher schaffe ich es zeitlich einfach nicht mehr …

Bis dahin … alles Liebe … habt noch einen schönen Juni … bis im Juli …

Von Herzen Doris

P.S. Immer wenn ich in den “Visuell-Status” zurück kehre, dann ist das Video nicht mehr zu sehen. Deshalb hier einfach noch einmal ein ganz normaler Link zum Video : http://youtu.be/4y7yQ0-5jls “>http://www.youtube.com/watch?v=4y7yQ0-5jls

P.P.S. Irgendwie funktiniert jetzt gar nix mehr so recht … denn jetzt ist wieder keine Video-Einbindung im veröffentlichten Artikel zu sehen … SCHADE !!!

.

Er ist’s  … der Frühling ist da … Spring is here … ich glaube, den Frühling brauchen wir jetzt nicht weiter locken … ein Projekt von “Katinka” – “kurz bemerkt“, das bis zum 31.03.2011 lief, JETZT ist er da … da haben einige ganz fleißig gelockt … doch als ich heute die schönen, wilden Veilchen in meinem Vorgarten sah …

Spring - Frühling - Wilde Veilchen ... im Verblühen ...

Spring - Frühling - Wilde Veilchen ... im Verblühen ...

“Frühling lässt sein blaues Band Wieder flattern durch die Lüfte; Süße, wohlbekannte Düfte Streifen ahnungsvoll das Land. Veilchen träumen schon, Wollen balde kommen. —  Horch, von fern ein leiser Harfenton! Frühling, ja du bist’s! Dich hab’ ich vernommen!”

- Eduard Mörike -

Und für alle, die es gerne lustig mögen …

weiterlesen »

Die Stille des Schnees ist schon wunderschön, doch hört es irgendwann auch wieder auf? Ja, ich gebe es zu, ich hatte mir wirklich eine weiße Weihnacht gewünscht (da war ich ja wohl nicht ganz alleine), doch das ist jetzt wirklich eine heftige weiße Weihnacht, oder … ? O.K. “mea culpa” … mea culpa

Da haben sich die Tore des Himmels ja wohl “unendlich” geöffnet und für mächtig Schnee gesorgt … puh, also so hatte ich mir das wirklich nicht vorgestellt … dennoch war es ein sehr schönes Weihnachtsfest … eine wahre “weiße Weihnachten”, wie schon lange  nicht mehr …

weiterlesen »

Beim Tier-Alpabeth von Clara Himmelhoch musste ich mich heute zwischen der Giraffe und dem Geparden entscheiden … und, als Katzenliebhaber habe ich mich “himmelhoch” für den “Gepard, die schnellste Katze der Welt …” entschieden.

Clara hat es ja gerne lustig … O.K. das Foto ist nicht lustig, eher niedlich, doch dafür ist das nachfolgende kurze Video – ein Werbespot – lustig …

… es gibt tatsächlich noch jemanden, der schneller ist … * g * weiterlesen »

Wer kennt sie nicht ? Den großen und fröhlichen Bären “Balu” und das Findelkind “Mogli” – aus dem “Dschungelbuch” … und das passt m.E. auch in die Adventszeit, denn das vergessen wir – immer wieder viel zu schnell  – … also dann, versuch’s mal mit Ruhe und Gemütlichkeit  …

Was auch immer du an diesem 3. Advents-Wochenende unternimmst … ich erinnere dich heute an die “Zauberworte” …

weiterlesen »

Shrek lass’ nach, spätestens seit dem 1. Kino-Film von Shrek ist der Esel “Donkey” mein Star,  und der passt heute ganz wunderbar in das Tier-Alpabeth von Clara Himmelhoch … i A, i A …

Und, wie hieß gleich der Bürgermeister von Wesel ?

Warum glauben eigentlich so viele Menschen, dass die Esel “dumm, störrisch und stur” sind ?

Im Wortschatz der Schimpfwörter kommen die Tiere leider nicht immer so gut weg.

weiterlesen »

Es herrscht zuviel Aberglaube in der Welt. Allzuviel, auch heute noch! Sollte uns das nicht zu denken geben ?

Und wie siehst du das ? Wie steht es mit den “Glücksbringern”, glaubst du daran ?

Wenn ja, dann lass’ es uns doch bitte wissen und mach’ mit beim …

Die Bezeichnung “Aberglaube” wird häufig auch “abwertend” auf Glaubensformen und religiöse Praktiken angewandt, die nicht den eigenen Lehrmeinungen entsprechen.

Und was denkt “Otto” – Waalkes dazu ? weiterlesen »

Ja – was denn nun, Nikolaus, Santa Claus oder Weihnachtsmann ? Mitra oder Zippelmütze ? Und, hat Nilolaus oder Knecht Ruprecht Kinder wirklich bestraft ?

Der Nikolaus, als grosser Heiliger, ist kaum bekannt. Ihn verehrte man als Schutzpatron der Schiffer und Fischer, der Getreidehändler und Apotheker und sogar als der, der Diebe und Räuberer. Viele Legenden ranken sich um ihn, wie kaum einer anderen Person.

Im 4. Jahrhundert gab es ihn, den Bischof Nikolaus in Myra, an der Ägäis-Küste und er starb am 6. Dezember 343.

weiterlesen »

Bücherwürmer sind die Larven verschiedener Nagelkäferarten, die im Wohnumfeld des Menschen auch Möbel, Bücher und trockene Nahrungsmittel befallen. Sie hinterlassen verheerende Verwüstungen insbesondere beim Papier des Buchblocks und diese Fraßstellen zeigen sich in Form von Wurmlöchern und -gängen.  Dann gibt es noch einen Bücherwurm der anderern Gattung, und das sind Menschen, die sehr viel und gerne lesen. Sie werden auch so genannt, weil sie sich manchmal die Bücher so nah vor das Gesicht halten, dass es so aussieht, als ob sie diese aufessen würden. Der Maler “Carl Spitzweg” beschäftigte sich künstlerisch mit dem Bücherfresser in seinem Gemälde “Der Bücherwurm” von 1850.

Unter diesen Bücherwürmern gibt es ganz besondere Exemplare, denn sie unterliegen teils der Bibliomanie (griech.) … dem Buch-Wahn. Diese übersteigerte Leidenschaft weist Kennzeichen einer Sucht auf.

weiterlesen »

Kategorien
Folge mir:
Archiv
Kalender
Oktober 2019
M D M D F S S
« Aug    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
StatPress
Seit dem 14. Oktober 2018 wurde diese Seite 70 mal aufgerufen.
66 Besucher heute.
4998 Besucher gesamt.